Senziger Gemeindevorsteher seit 1652


An der Spitze einer dörflichen Gemeinschaft stand schon seit alter Zeit der Schulze. Dieser Schulze besaß meistenteils 3-5 Hufen Land. Er war der Vertrauensmann des Markgrafen, übte die Polizeigewalt innerhalb der Gemeinde aus, leitete auch das Dorfgericht, weshalb er auch in manchen Gegenden der Richter genannt wurde. Der Dorfrichter odre Dorfschulze hatte das Krugrecht inne und hatte für die Erhaltung des Gemeindegutes zu sorgen, auch über Grundstücksverkäufe zu wachen.
Oftmals kam es vor, daß der Dorfschulze vom Markgrafen ein Gut zum Lehen erhielt. Er wurde deshalb Lehnschulze und das Gut das Lehnschulzengut genannt. Der letzte Inhaber des Lehnschulzengutes in Senzig war Friedrich Massante. Das Lehnschulzengut ist durch stetige Vererbung schließlich Besitz der betreffenden Familie geworden. Das Amt des Lehnschulzen vererbte sich mit.
Noch heute heißen in rein landwirtschaftlichen Gemeinden die Verwalter der Gemeindegeschäfte Dorfschulzen, Schulte oder Schultheiß. Amtlicherseits werden sie nun Gemeindevorsteher genannt.
Ich habe die Namen und Amtszeiten der Senziger Gemeindevorsteher nur bis zum Lehnschulzen Johannes Meng feststellen können, dessen Amtszeit mit dem Jahre 1875 ablief. Doch muß er sehr lange als Schulze tätig gewesen sein. In der Kriegs- und Nachkriegszeit 1914-1918 und später hatte der Landwirt Friedrich Curt als erster Schöffe das Amt des Gemeindevorstehers vertretungsweise verwaltet.
Die Namen und Amtszeiten der letzten Gemeindevorsteher sind: ...
(Text von Adolf Meineke: Die Gemeindevorsteher des Ortes, undatiert, um 1930)

Die nachfolgende Aufstellung ist vervollständigt und ergänzt:
um 1400 -
Schultheiß Ritter Syben
n.b. (1652) -  ? - Vizeschulze Jacob Schultze (57 Jahre) und Erbschulze Martin Schultze (21 Jahre)
n.b. (1871) - 06.04.1875 - Lehnschulze Johannes Meng
07.04.1875 - 14.03.1877 - Lehnschulze Johann August Ludwig Borchardt
15.03.1877 - 11.11.1892 - Lehnschulze Alexander Paulick
12.11.1892 - 08.05.1908 - Lehnschulze Wilhelm Schulze II

Wilhelm Schulze II - um 1915 (Sammlung Nowak)

09.05.1908 - 18.10.1915 - Lehnschulze Friedrich Massante
19.10.1915 - 30.07.1921 - Theodor Schmidt

1915 - 1918 - vertreten durch Friedrich Curt
31.07.1921 - 08.10.1924 - Johannes Friedewald
09.10.1924 - 30.09.1927 - Theodor Schmidt
01.10.1927 - Mai 1933 - Gemeindevorsteher Karl Kochan
Mai 1933 - April 1945 - Otto Schnick
ab Mai 1945 - russischer Kommandant,

                        ständiger Wechsel der Bürgermeister, u.a. Albert Schulze und Herr Holzer

Nov. 1946 - 1948 - Bürgermeister Paul Drossel

1949(?) - 1961(?) - Bürgermeister Albert Schulze

Albert Schulze - 1958 (Sammlung Schwabe)

 

1961(?) - 1980 - Bürgermeister Erwin Roggan
1980 - 1982 - Bürgermeisterin Heidemarie Czekala
1982 - 1987 - Bürgermeister Klaus Oertel
1987 - 1993 - Bürgermeister Joachim Förster
1993 - 2003 - Bürgermeister Klaus Schneider
2003 - 2008 - Ortsteilbürgermeisterin Hannelore Gabriel
2008 - 2012 - Ortsvorsteher Stefan Winzig
2012 - 2014 - Ortsvorsteherin Barbara Schemmel-Rieger

2014 - 2017 - Ortsvorsteherin Renate Grätz

2017 - dato - Ortsvorsteher Benno Breitmeier