Bürgermeisterwahl Königs Wusterhausen 2017

Jörn Perlick (CDU)

CDU-Premiere in Königs Wusterhausen

 

11. April 2017

Jörn Perlick hat es geschafft. Der CDU-Stadtverband nominierte ihn am 6. April nun offiziell zum KWer Bürgermeisterkandidaten der Partei. Die CDU stellt damit das erste Mal einen eigenen Kandidaten für die Stadt auf. Perlick ist als Kämmerer seit fast 20 Jahren für die Finanzen der Stadt zuständig. Seit 2011 ist er Erster Beigeordneter und stellvertretender Bürgermeister der Stadt.
„Jörn Perlick ist ein erfahrener Verwaltungsexperte und Kommunalpolitiker, aber vor allem einer der besten Kämmerer Brandenburgs. Viele brandenburgische Kommunen blicken neidisch auf die Stadt, der es finanziell blendend geht. Er hat die volle Unterstützung der Partei“, erklärte der CDU-Landesvorsitzende Ingo Senftleben nach der Nominierung. Bereits in seiner Nominierungsrede machte Perlick deutlich, wo er die Prioritäten einer zukünftig CDU-geführten Stadt sieht: „Ohne eine starke Wirtschaft sind soziale Projekte nicht möglich. Mit insgesamt 3.000 Gewerbetreibenden sind wir hier in Königs Wusterhausen schon sehr gut aufgestellt, müssen aber unsere Wirtschaftsförderung weiter intensivieren.
Stichwort Funkerberg: Hier können mit Unterstützung der Stadt 1.000 neue Arbeitsplätze entstehen. Dazu gehört aber auch der Wohnungsbau, denn die Stadt wächst weiter.“ Als weiteren wichtigen Schwerpunkt verwies Perlick auf die Bereiche Soziales, Jugend und Bildung. So wolle er dafür sorgen, dass alle Kinder von 1 bis 6 in der Stadt mit einem Kitaplatz versorgt werden.
Ebenso fehle es in der Stadt an Jugendfreizeiteinrichtungen. Außerdem habe man es in der Vergangenheit versäumt, ein Konzept für ein Radwegenetz zu entwickeln und umzusetzen. „Radwege in und durch die Stadt“, so Perlick, „steigern nicht nur die Attraktivität der Stadt, sondern unsere Kinder kommen auch sicher mit dem Rad zur Schule“.
Schließlich wolle Perlick alles dafür tun, dass sich die Bürger noch mehr mit ihrer Stadt identifizieren, sich hier wohlfühlen: „Als Bürgermeister werde ich versuchen, das Wir-Gefühl weiter zu stärken und die Stadt noch lebenswerter zu machen.“ red

 

persönliche Webseite des Kandidaten